Wandern und Radln

Die Umgebung Nußdorfs erwandern Sie auf zwölf markierten Wander- und Bergwegen.

Hier gibt es für jeden eine Alternative – ob Wandertouren für Familien, Wanderwege für unsere älteren Gäste oder Routen für erfahrene Bergsteiger, auch der berühmte SalzAlpenSteig führt hier vorbei.

Nußdorf ist ein idealer Ausgangspunkt mit einem öffentlichen, kostenlosen Parkplatz, von dem man verschiedene Bergtouren starten kann. Durch die Lage im breiten und flachen Tal des Inns kann man hier auch problemlos auf das Fahrrad steigen – der Inntalweg führt Sie zu versteckten Badeseen und unberührten Auenlandschaften.

Aber auch zum Mountainbiken in den Bergen eignet sich Nußdorf bestens als Startpunkt. Wander- und Fahrradkarten – auch mit Tipps für eine zünftige Einkehr – sind im Verkehrsamt erhältlich.

Wandervorschläge Heuberg

1. Vom Parkplatz Steinbach über Kreuzweg und Kirchwald zu den Daffnerwald-Almen
2. Vom Parkplatz Duftbräu auf die Daffnerwald-Almen
3. Von Haus zu den Daffnerwald-Almen

Heuberglauf

Im Spätsommer lädt der Nußdorfer Sportverein zum Heuberglauf ein.

Längst ist der zweite Mittwoch im September ein fester Termin in den Kalendern passionierter Bergläufer geworden. Ziel ist die Deindlalm auf 1.050 Meter Höhe.

Wer es gemütlicher mag, kann den Weg durch den Wald, vorbei an der Einsiedelei am Kirchwald, in gut 90 Minuten erwandern.

Auf der Alm erwarten den Wanderer ganzjährig eine zünftige Brotzeit und ein einmaliger Ausblick. Von hier hat man einen großartigen Blick in das Rosenheimer Land oder in das Kaisergebirge.  

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.