Corona Informationen

Was müssen die Gäste vor der Anreise beachten?
Voraussetzung für die Beherbergung ist ein aktueller negativer Corona-Test (vor höchstens 48 Stunden vorgenommener PCR-Test, vor höchstens 24 Stunden vorgenommener POC-Antigentest, Selbsttest unter Aufsicht) der Gäste bei Anreise.

 

Anbei die 13. Bayer. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, wonach u.a. wieder Innengastronomie, Öffnung von Thermen und Tagungen unter bestimmten Voraussetzungen möglich sind. Zudem gibt es bei den Übernachtungen Lockerungen, wie bei der Belegung von Zimmern oder dem Wegfall der 48 Stunden Testpflicht bei Inzidenzwerten unter 50.

Da sich einige touristisch relevante Aussagen auf die COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung beziehen, ist diese ebenfalls im Anhang.

Bayerisches Ministerialblatt vom 05.06.2021

Bundesministerium
der Justiz und für Verbraucherschutz
Bundesministerium für Gesundheit
Verordnung
zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen
zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19
(COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung – SchAusnahmV)
Vom 8. Mai 2021

 

Gast und Gastgeber Rahmenkonzept

Öffnungen in Bayern ab 21. Mai 2021/wer,wann,was,wie

Corona-Hotline Rosenheim 08031/581696666

Bei allen Fragen rund um Corona einfach 08031/581696666 anwählen.
Es muss eventuell mit Wartezeit gerechnet werden aber die Mitarbeiter sind sehr freundlich und kompetent. Es werden alle Fragen beantwortet.  

Tagesausflüge nach Österreich

ür Kurzaufenthalte von unter 24 Stunden brauchen Reisende einen negativen Test oder den Nachweis einer vollständigen Impfung bzw. Genesung. Außerdem muss das digitale Einreiseformular ausgefüllt werden. Bei Rückreise nach Deutschland ist keine Anmeldung zur Einreise nötig.

Stand 19.5.21