Segelfliegen

Blick vom Segelflieger in das Inntal
Kollage aus 3 Bildern vom FSV Rosenheim

Faszination Segelfliegen am Himmel über Nußdorf

Flugplatz Brannenburg:
Ausgangspunkt für unvergessliche Erlebnisse

 

Aus dem Ortsbild von Brannenburg, Flintsbach und Nußdorf sind sie nicht mehr wegzudenken: die großen, meist weißen Vögel, die um Riesenkopf und Sulzberg kreisen. Es sind die Segelflugzeuge des Flugsportvereins Rosenheim e.V. (FSV). Seit mehr als 60 Jahren gehören sie zum Ambiente des Voralpenlands rund um Wendelstein, Inn und Wildem Kaiser.

 

Bereits vor Jahren äußerte sich Wolfgang Berthaler, der heutige Landrat des Landkreises Rosenheim in einem Grußwort begeistert: „Es ist immer wieder faszinierend, die Segelflugzeuge in ihrem Spiel mit den Wind- und Thermikverhältnissen vor unserer heimatlichen Bergkulisse zu beobachten. … die „Segelflieger“ sind zu einer echten Attraktion und einem festen Bestandteil geworden.“

 

Der im Jahr 1951 gegründete FSV Rosenheim hat derzeit ca. 60 Mitglieder. Beachtliche Leistungen wie Alpenüberquerungen, Dreiecks- und Zielrückkehrflüge sowie Höhenflüge haben den Verein weit über die Region hinaus bekannt gemacht. Betrieben wird sowohl der Segelflug mit Windenstart als auch das Motorsegeln. Derzeit besitzt der FSV fünf Segelflugzeuge und einen Motorsegler. Geflogen wird überwiegend an den Wochenenden von Anfang April bis Ende Oktober.

 

Schnupperfliegen

 

Bei einem 3-tägigen Schnupperkurs kann man den Flugbetrieb erleben und auf dem Pilotensitz bei mehreren Starts mit einem Fluglehrer das Fliegen ausprobieren – eine ideale Grundlage, sich für das Hobby Fliegen zu entscheiden.

 

Gastflüge

 

Ein Besuch auf dem Flugplatz Brannenburg lohnt sich in jeder Beziehung, sei es als Zaungast, der „nur“ zuschauen und ein wenig das Flair erleben möchte oder als Fluggast, der sich mit seinem Piloten binnen Sekunden in die Lüfte katapultieren lässt. Auch auf dem Motorsegler werden nach Anfrage Gäste geflogen. Belohnt wird der Start mit einer der schönsten Aussichten ins Voralpenland und bis zum Alpenhauptkamm.

 

Weitere Infos

Flugsportverein Rosenheim e.V.

www.fsv-rosenheim.de

 

 

Termine

Flugbetrieb (wetterabhängig):
Anfang April bis Ende Oktober,
Samstag, Sonn- und Feiertage

Ferienfliegen:
– 2 Wochen während der Pfingstferien

  • Die ersten beiden Wochen während der Sommerferien

Jährliches Fliegerfest: erstes Juliwochenende

Ziellandewettbewerb: Ende Oktober