Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Nussdorf a.Inn  |  E-Mail: info@nussdorf.de  |  Online: http://www.nussdorf.de

2006 in Camblanes

 

Jugendaustausch Nußdorf - Camblanes et Meynac 2006

Gruppe

In der ersten Sommerferienwoche war es wieder soweit: 20 Jugendliche machten sich zusammen mit ihren Begleitern Barbara und Burkhart Schiedermair per Zug auf die lange Reise in unsere Partnergemeinde Camblanes et Meynac.

Weil man Frankreich sofort mit Wein assoziiert, scheute man keine Mühen uns die Arbeit im Chateau

 Le Parvis vorzustellen, um uns dann gleich mit anpacken zu lassen.

 Weingut       Weingut2                                                                                                                                                           

                   

Auch Garnelen, Schnecken, Muscheln und Krebse standen auf unserem Speiseplan bei dem Besuch einer Meeresfrüchtefarm, während unseres fünftägigen Aufenthalts am Atlantik in Montalivet.

Krabben

Diese wunderschöne Lage wurde natürlich für abendliches Beach-Soccer und Beisammensein am Strand genutzt.

Strand

Vom letztjährigen Aufenthalt auf der Soinhütte am Wendelstein schon ans Klettern gewohnt, ging es im Hochseilgarten in schwindelnde Höhe.  

Hochseil   

Tags darauf endete der Orientierungslauf mit Hindernissen und nicht ganz intakten Fahrrädern leider im Regen.  

Hochseil2

Die Stimmung wurde jedoch schnell durch die Abendgestaltung, bei der jeder einzelne durch Singen, Tanzen und Kabarett mitwirkte wieder aufgehellt.

So manches Tanztalent wurde entdeckt...

 Tanz

Viele sehr schöne Stunden verbrachten wir am Atlantik. Die atemberaubenden Wellen sind sicherlich vielen in guter Erinnerung geblieben. Und wer das Nasse scheute, vergnügte sich beim Volleyballspielen am Sandstrand.

 

Im Nu näherte sich das Ende der Tage in unseren Bungalows am Meer. Für den letzen Abend bereiteten die französischen Jugendlichen einen Spieleabend vor, der nach kurzer Zeit in eine Schaumschlacht überging. Und von der wurde fast keiner verschont...             RasierGraben   

So ging unsere erlebnisreiche Woche viel zu schnell zu Ende und wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

 

Pyramide

drucken nach oben